3. Mai 2008 – Birdrace Deutschland

Am 3. Mai 2008 treten beim 5. Birdrace des Dachverbandes Deutscher Avifaunisten (DDA) innerhalb Deutschlands wieder zahlreiche Hobby-Vogelkundler und Ornithologen in Teams (3-5 Personen) gegeneinander an, um möglichst viele Vogelarten innerhalb von 24 Stunden zu sehen oder zu hören.

Vorab wird vereinbart, innerhalb welcher Grenzen beobachtet wird, in der Regel ist das ein Landkreis. Gezählt werden darf jede in Deutschland heimische oder natürlicherweise auftretende Art, sofern sie von der Mehrzahl der Teammitglieder gesehen oder gehört wurde.

Gewertet wird dieses Jahr in drei Kategorien:

  • Gesamtzahl der verschiedenen Arten
  • Anzahl der Singvogelarten
  • Gesammelte Spendensumme

Das Ziel dieser Aktion ist neben dem Spaß an der Vogelbeobachtung, der gemeinnützige Einsatz für den Erhalt der Vogelwelt und das Schaffen eines großen öffentlichen Interesses für die Themen des Natur- und Vogelschutzes.

Wie bereits in den Jahren zuvor fließen die Spenden wieder dem ADEBAR-Projekt (ein bundesweiter Atlas der Verbreitung und Häufigkeit der Brutvögel) zu.
Die Veranstalter hoffen in diesem Jahr mehr als 100 Teams zusammen zu bekommen. Anmeldungen zum Birdrace können ab dem 5. April 2008 beim DDA eingereicht werden.

Weitere Informationen zum Birdrace gibt es auf den Seiten des DDA.

Anmeldeunterlagen und Materialien zum Birdrace gibt es hier.

Birdrace Deutschland 2008

Keine Kommentare möglich.