Einhard Bezzel: Adler

[singlepic id=15 w=530 float=center]Aus dem Rüttelflug nimmt der Fischadler seine Beute ins Visier, setzt zum Sturzflug an, greift mit weit gespreizten Zehen ins Wasser, reißt den Fisch aus dem Fluss und hält seine Beute fest im Griff auf dem Flug zurück in seinen Horst. Szenen wie diese unmittelbar mitzuerleben, ermöglichen Einhard Bezzel in Zusammenarbeit mit den preisgekrönten Fotografen Dietmar Nill, Torsten Pröhl in ihrem außergewöhnlichen Bildband „Adler“ aus dem BLV-Verlag.

Aus dem Inhalt:

Der einmalige Bildband mit starken, z.T. ganzseitigen Bildern, schafft über die Erlebnisberichte der Autoren und anderer Adler-Bewunderer selbst bei der Lektüre im Wohnzimmer große Nähe zu den Raubvögeln. Das Buch gewährt dabei Einblicke in das Leben der Adler Europas und Afrikas, zeigt ihre Flugkünste bei der Jagd und stellt einzelne Vertreter in Artenporträts vor.

Der Riesenseeadler hat eine Flügelspannweite von 2,30 Metern, der Steppenadler macht Jagd auf Kaninchen, beim Stoß auf die Beute erreicht der Wanderfalke die Spitzengeschwindigkeit von 200 km/h – mit viel Sachkenntnis und Hingabe bietet das Autorenteam Einblicke in das Leben der imposanten Greifvögel. Darüber hinaus wird in dem Buch auch auf ihre Rolle in der darstellenden Kunst eingegangen und auf ihren Mythos als Symbol der Freiheit.

Leider machen die steigenden Nachfrage nach Jagdtrophäen und der anhaltende Tourismus-Boom die Jäger der Lüfte in manchen Gegenden oft selbst zu Gejagten, oder rauben ihnen gleich den ganzen den Lebensraum.

Mehr Verständnis für die Vögel zu schaffen, die so oft mit Freiheit in Verbindung gebracht werden, ist ein großes Anliegen der Autoren. So ist der Band nicht allein Fachbuch und Entführer in luftige Höhen, sondern versteht sich auch als aktiver Beitrag zum Schutz der Adler.

Die Autoren:

Dr. Einhard Bezzel, hat wissenschaftliche und pädagogische Examina in Biologie, Chemie, Geographie und Sozialwissenschaften für das Lehramt an Gymnasien abgelegt und wurde in Zoologie promoviert. Nach einigen Jahren Lehramt übernahm er die Leitung der Staatlichen Vogelschutzwarte in Garmisch-Partenkirchen. Von 1971-1997 war er Redakteur des Journals für Ornithologie und arbeitete von 1997-2007 als Chefredakteur der Zeitschrift Der Falke. Zum Studium der Vögel hat er viele entfernte und schwer zugängliche Gebiete in allen Kontinenten bereist. Seit vielen Jahren arbeitet er als Publizist und Wissenschaftsjournalist. Er war Vizepräsident der Deutschen Ornithologen-Gesellschaft und ist jetzt deren Ehrenmitglied. Bezzel schrieb über 500 Fachartikel, mehrere Standardwerke und rund 20 Bestimmungsbücher über Vögel.

Dietmar Nill, fünffach von der Gesellschaft deutscher Tierfotografen (GDT) zum Naturfotografen des Jahres gekürt, veröffentlicht seine spektakulären Aufnahmen in Büchern, Zeitschriften und Kalendern – ebenso wie Tortsen Pröhl, Naturschützer und begeisterter Naturfotograf.

[singlepic id=16 w=150 h=287 float=left] Einhard Bezzel
Adler

Preis (D): 39,95 EUR
160 Seiten
150 Farbfotos
Format: 24.3 x 30.2 cm, fest gebunden mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-8354-1010-7

Kommentar schreiben

Sie können diese HTML Befehle nutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>