17.-18. Mai 2008 – Birdrace Österreich

Analog zum Birdrace 2008 in Deutschland findet im Nachbarland Österreich vom 17. bis 18. Mai 2008 das „5th Austrian 24h Birdrace“ statt.

Auch dieses Jahr werden wieder kleine Teams 24 Stunden lang versuchen, so viele Vogelarten wie möglich aufzuspüren und Geld von Sponsoren für ein vogelkundliches Projekt in Österreich aufzutreiben.

Die Geldsumme aller Teams und Generalsponsoren unterstützen ein Vogelschutzprojekt. Dieses wird durch einen eigenen Bundesländer-Bewerb ausgewählt. Beispiele sind das Schleiereulenschutzprojekt von BirdLife Österreich bzw. das Blaurackenprojekt in der Südoststeiermark. Darüber hinaus sollen auch andere Projekte über einen föderalen Schlüssel unterstützt werden.

Als Fortbewegungsmittel sind nur klimaschonende Fortbewegungsmittel erlaubt, z.B. Fahrräder, Pferde, Hundeschlitten, Tretroller, Inline-Skates, Lifte, Seilbahnen, Bootsfähren etc., keine Autos, Motorräder, Privatboote u.ä..

Eine Anreise zum Startpunkt mit dem Auto ist erlaubt – das Race endet aber, sobald das Auto
wieder bestiegen wird, d.h. während des Race sollen die Teams auf jeden Fall „klimafreundlich“ unterwegs sein.

Start und Ziel sind von den Teams frei wählbar.

Im diesem Jahr soll der Wettbewerb auch zwischen den einzelnen Bundesländern und nicht nur zwischen einzelnen Teams stattfinden, d.h. jedes Bundesland stellt Teams aus mindestens 2 Leuten zusammen, um möglichst viele unterschiedliche Vogelarten in den angegebenen 24 Stunden zu entdecken.

Die Artenanzahl der unterschiedlichen Teams jedes Bundeslandes wird dann zusammengezählt. Damit für jedes Bundesland die gleiche Möglichkeit zu gewinnen besteht, gib es einen bestimmten Schlüssel, der auf der Anzahl der im jeweiligen Bundesland regelmäßig auftretenden Vogelarten (Brutvögel, inklusive regelmäßige Durchzügler) beruht.

Das Sieger-Bundesland wird dann entsprechend ermittelt. Jedes Bundesland nominiert ein Arten- bzw. Naturschutzprojekt, für das die gesammelten Sponsorengelder verwendet werden sollen. Das Geld kommt dem Bundesland zugute, das den Wettbewerb für sich entscheidet.

Veranstalter
bird.at – die Österreichische Internet-Plattform für Ornithologen
Birdlife – Österreichische Gesellschaft für Vogelkunde

Kontakt

BirdLife Österreich – Tel: 01-5234651
Mag. Karin Donnerbaum – Tel: 0650 4306 396
Christoph Roland – Tel: 0650 524 69 13,
Martin Riesing – Tel: 0699 1236 2416
E-Mail: birdrace[@]bird.at

Anmeldung

Die Registrierung für das „5th Austrian Birdrace“ ist ab sofort möglich. Die Teams sollten aus mind. 2-3 Personen bestehen.

Zum Anmeldeformular auf www.bird.at.
Der nachfolgende Videobeitrag wurde nach dem BirdRace im Juni 2007 bei österreichischen Sender pulsTV gesendet.

Keine Kommentare möglich.