Buchtipp: Vögel füttern – aber richtig

Darf man frei lebende Vögel füttern? Jahrzehntelang stand die Winterfütterung von Vögeln in der Kritik von Natur- und Vogelschützern. Zu Unrecht, wie Prof. Dr. Peter Berthold und Gabriele Mohr von der Vogelwarte Radolfzell in 15 Jahren Forschung herausfanden.

Wer den Vögeln während der kalten Jahreszeit Sonnenblumenkerne, Meisenknödel und anderes Futter anbietet, der kann nicht nur z.B. Meisen, Finken und Drosseln aus nächster Nähe beobachten, sondern der leistet auch einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz und kann die Artenanzahl im eigenen Futterhaus deutlich erhöhen.

Aus dem Inhalt:

  • Praxiserprobt: Futterstellen optimal anlegen und Vögel richtig füttern
  • Nahrhaft: viele sinnvolle Futtermischungen
  • Wichtig: zahlreiche Tipps zu sinnvollen Schutzmaßnahmen
  • Umfassend: Porträts aller Vogelarten, die Futterstellen besuchen
  • Extra: neue Seiten mit vielen aktuellen Informationen

Peter Berthold; Gabriele Mohr:
Vögel füttern – aber richtig
Das ganze Jahr füttern, schützen und sicher bestimmen

7,95 EUR [D]; 96 Seiten; 100 Abbildungen; Broschur; 21,3 x 15,9 cm (LxB)
ISBN: 978-3-440-11644-9
KOSMOS Verlag; 2.A. 2008

„… unbedingt jedem ans Herz zu legen, der einen Beitrag zum Vogelschutz leisten möchte und sich dabei umfassend über die Vogelarten, die regelmäßig unsere Futterstellen besuchen, informieren will.“
(Ein Herz für Tiere)

„Das Buch (…) ist ein Muss für jeden Vogelfreund (…). “
(BNA aktuell Nr. 1/08 )

Keine Kommentare möglich.