Peru: Wettbewerb für Vogelbeobachter

[singlepic id=19 w=530 float=center]Vom 29. November bis zum 4. Dezember wird die erste Birding Rally Challenge in Peru durchgeführt. An der sechstägigen Beobachtungstour nehmen in Vierergruppen aufgeteilt 24 Ornithologen aus England (Forest Falcon), Spanien (Tramuntana Birding Team), USA (eBirders und LSU-Tigrisomas), Brasilien (Ararajuba) und Südafrika (The Zululanders) teil.

Die besuchten Gebiete im Urwald an den Flüssen Tambopata und Madre de Dios im Südosten Perus sowie in und um Machu Picchu beherbergen 739 Vogelarten.

Beim Wettbewerb sind möglichst viele Vogelarten optisch oder akustisch zu erkennen. Gewinner ist die Gruppe, die die meisten Vogelarten registriert.

Etwa 700 km in mehr als 10 ökologischen Zonen werden beim Wettbewerb zurückgelegt, vom Nationalreservat Tambopata über die Peru und Brasilien verbindende Landstraße Interoceánica bis zur berühmten Inkafestung Machu Picchu.

Organiziert wird der Wettbewerb vom peruanischen Ministerium für Außenhandel und Tourismus und der NRO „Asociación Inka Terra“.

Mehr Informationen zum Wettbewerb gibt es auf : birdingrallychallenge.com

Kommentar schreiben

Sie können diese HTML Befehle nutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>