Stunde der Gartenvögel 2013 – Deutschlands große Natur-Mitmachaktion

Stunde der GartenvoegelBei der vom 9.5. – 21.5. stattfindenden bundesweiten Aktion „Stunde der Gartenvögel“ von NABU und LBV gilt es wie immer eine Stunde lang alle gesichteten einheimischen Vogelarten zu notieren und dem NABU zu melden.

Egal ob allein, in der Gruppe oder mit der Familie: beobachten und bestimmen sie einmal ganz bewusst einheimische Vögel aus der Nähe und zählen Sie alle Vögel, die sie in ihrem Garten oder im naheliegenden Park entdecken können. Notieren sie dazu innerhalb von 60 Minuten von jeder beobachteten Vogelart die höchste Zahl.

Die Zählhilfe von NABU erleichtert Ihnen die Erfassung der Vögel. Der Bogen zeigt die häufigsten Gartenvögel ab und bietet die Möglichkeit zum Ankreuzen der beobachteten Vögel. Er hilft Ihnen dabei, Doppelzählungen zu vermeiden, indem Sie jeweils die höchste Anzahl der Vögel einer Art innerhalb der Beobachtungsstunde notieren. Bitte senden Sie den Zählhilfebogen nicht an den NABU zurück – er ist lediglich als Hilfe gedacht.

So können sie ihre Beobachtungen melden:

  • Per Meldebogen – Übertragen Sie Ihre Beobachtungen auf den Mitmach-Coupon Ihres NABU-Faltblattes, frankieren ihn ausreichend und senden ihn an die angegebene Adresse.
  • Per Online-Formular – Melden Sie Ihre Beobachtungen nach Möglichkeit online. Auf diese Weise können die Daten schnell und kostengünstig erfasst und ausgewertet werden. Das spart Kosten und Sie nehmen gleichzeitig an einer Sonderverlosung teil.
  • Von unterwegs mit Ihrem Smartphone – Übersicht der Apps mit Meldefunktion
  • Per Telefon – Unter der kostenlosen Rufnummer 0800-1157-115 werden Ihre Daten am 11. und 12. Mai von 10 bis 18 Uhr auch direkt entgegen genommen.

Melden Sie Ihre Beobachtungen rechtzeitig! Meldeschluss zur Teilnahme ist der 21. Mai 2013.

Was gibt es zu gewinnen?

1. bis 10. Preis
Ein vogelkundliches Wochenende mit Birdingtours am Niederrhein

Die Reise findet statt vom 18. bis 20. Oktober und der Gewinnn gilt für jeweils zwei Personen. Ausgangspunkt ist die Dingdener Heide. Während des gesamten Wochenendes sind die Reiseteilnehmer in der dortigen Akademie Klausenhof untergebracht. Besucht werden auch die Bislicher Insel bei Xanten, das NSG „Versunken Bokelt“ sowie die NABU-Naturschutzstation Niederrhein in Kranenburg. Infos zum Veranstalter der Reise

11. Preis
Ein Leica-Fernglas Trinovid 8×20 BCA im Wert von 399 Euro

12. bis 14. Preis
Je ein 50-Euro-Einkaufsgutschein für Bücher aus dem Kosmos-Verlag

15. bis 34. Preis
20 x je ein Vivara-Nistkasten „Alicante WoodStone“ mit Marderschutz und einem Einflugloch von 32 Millimetern. Geeignet für Kohlmeisen, Kleiber, Trauerschnäpper etc.

35. bis 54. Preis
20 x je einmal Fotoband mit TING-Funktion „Was fliegt denn da?“ aus dem Kosmos-Verlag

55. bis 74. Preis
20 x je einmal Buch mit TING-Funktion „Welcher Gartenvogel ist das?“ aus dem Kosmos-Verlag

75. bis 94. Preis
20 x je eine Audio-CD „Die wichtigsten Vogeltipps“ mit Dr. Uwe Westphal von www.tierstimmen.de

Extra-Preise für alle Teilnehmer, die ihre Daten online melden:
200 x je ein Vogel-Klingelton fürs Handy von nature-rings.de
(Die Gewinner der Klingeltöne werden per E-Mail oder per Brief benachrichtigt und erhalten auf diesem Weg ihren Gutscheincode. Mit dem Code können sie sich von Amsel bis Rotkehlchen einen beliebigen Klingelton aus dem Angebot von nature-rings.de aussuchen.)

Viel Spaß!

2 Kommentare zuStunde der Gartenvögel 2013 – Deutschlands große Natur-Mitmachaktion

  • Carola Joos

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    dieses Schreiben betrifft nicht der Natur Mitmachaktion.!
    Ich habe ein großes Problem,Ich habe im meinem Garten,viele Gartenvögel zu Besuch,die ich gerne füttere und beobachte.Meisen,Kohl+Blau,Spatzen,Hausrotschwänz-chen,Gartenrotschwänzchen,Buchfinken,sogar ein Wintergoldhähnchen.
    Aber seit einiger Zeit,sterben aus mir unbekannten Gründen,Grünfinken,mir tut es um jeden Vogel Leid den ich tot im Garten finde, oder sterbend in meiner Hand halte.Sie zeigen in den letzten Zügen immer starke atmungs Anzeichen,ich möchte nun mal einen toten Vogel zur Untersuchung einsenden,um endlich heraus zu bekommen an was die Vögel sterben.Manche sind schon sehr abgemagert andere nicht.Können Sie mir da weiterhelfen?
    Bitte ,es ist mir sehr wichtig.
    Danke für Ihre Mühe.
    Mit freundlichen Grüßen
    Carola Joos

  • wondrak helga

    jedes Jahr fressen uns die Vögel die Kirschen vom Baum.
    Und was ist los dieses Jahr? Voller Baum mit roten Kirschen und keine Vögel?

    Wo sind die dieses Jahr? Wir machen uns schon Sorgen

    Liebe Grüße H. Wondrak

Kommentar schreiben

Sie können diese HTML Befehle nutzen

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>