Vogelarten A-Z – Amsel

Amsel

Die Amsel oder Schwarzdrossel (Turdus merula) ist eine Vogelart in der Gattung der Echten Drosseln. Sie gilt als die am weitesten verbreitete Drosselart in Europa und ist bekannt als einer der häufigsten Stadtvögel.

Früher war die Amsel ein reiner Waldvogel. In der Mitte des 19. Jahrhunderts begann sie sich auch zunehmend in siedlungsnahen Parkanlagen und Gärten anzusiedeln. Im Jahre 1830 brütete sie erstmals in Bamberg und bereits 20 Jahre später in Stuttgart. Sie gilt somit als ein typisches Beispiel für einen Kulturfolger.

Menschliche Siedlungen bieten neben Nahrung auch zahlreiche Möglichkeiten im Schutz eines Gebäudes das eigene Nest vor Nesträubern zu verstecken. Wegen ihrer Nähe zu den Menschen und den ausgeprägten Merkmalen der Männchen (glänzend schwarzes Gefieder, Schnabel und Augenring kräftig orangegelb) erfreut sich die Amsel eines großen Bekanntheitsgrades.

Bekannt ist auch der schöne, eingängige und melodiöse Gesang, den die männlichen Amseln laut vortragen.