Meer

Vogelbeobachtung am Meer

Die kalten, aber fischreichen Meere im Norden bilden den stürmischen Lebensraum der Seevögel. Zum Teil riesige Kolonien, die in Steilküsten nahe dem Meer nisten, laden den Ornithologen zu ausgedehnten Beobachtungstouren per Boot oder zu Fuß ein. Vor allem während der Brutzeit von März-Juli lassen sich interessante Entdeckungen beim sogenannten Seawatching machen.

Bei Bootstouren auf dem offenen Meer ist allerdings Vorsicht bei der Nutzung von empfindlichen optischen Geräten geboten. Schnell kommen ein paar Spritzer Salzwasser an die Linsen oder dringen gar ins Gehäuse ein. Ideal eignen sich wasserdichte Ferngläser, die innen stickstoffgefüllt sind und daher nicht beschlagen.

Ansonsten sollte man sich neben warmer Kleidung und Sonnenschutz auf jeden Fall ein paar trockene weiche Tücher aus Baumwolle mitnehmen, um die Geräte bei Bedarf abtrockenen zu können.