Merkmale

Merkmale der Vögel

Vögel besitzen eine Wirbelsäule (gehören damit zu den Wirbeltieren) und zwei Paar Extremitäten, wovon die vorderen als Flügel dienen.Der gesamte Körper ist stark an das Fliegen angepasst und wird fast komplett von Federn bedeckt.

Dabei dienen die Federn als aerodynamisch günstigen Verkleidung des Körpers und als Isolation. Die verlängerten Federn an den Vordergliedmaßen und am Schwanz werden beim Fliegen als Tragfläche und Steuerfläche genutzt.

Heute lebende Vögel besitzen alle einen zahnlosen Schnabel aus Horn.

Alle bekannten Vogelarten besitzen eine konstante Körpertemperatur, die höher ist als bei allen anderen heute lebenden Tieren und ca. 42 Grad beträgt.

Die auffälligste Gemeinsamkeit der Vögel ist deren Flugfähigkeit. Auch die heute flugunfähigen Arten, wie z.B. Beispiel Laufvögel und Pinguine, haben sich aus Arten entwickelt, die ursprünglich fliegen konnten.

Das Vogelskelett ist leicht gebaut und besitzt zur Gewichtsreduzierung hohle Knochen, wobei die großen Knochen eine Wabenstruktur aufweisen. Das sehr große Brustbein hat einen vorspringenden Kiel, der als Ansatz für die sehr großen Flugmuskeln dient.

Die Herzschlagfrequenz liegt zwischen 100 Schlägen pro Minute bei großen Arten (z.B. Strauß) und über 1100 Schlägen pro Minute bei kleinen Arten, wie z.B. den Kolibris.